Wofür steht ‘Previkids NRW’?

Präventionsernährung für Kinder in NRW - von der Ernährungsforschung zur Unterstützung der Ernährungswirtschaft bei der Entwicklung und Einführung neuer gesunder Nahrungsangebote. Mit diesem innovativen Ansatz werden erstmals Forschungserkenntnisse unmittelbar in gesunde Lebensmittel und Mahlzeiten für Kinder transferiert.

Ein Siegerprojekt

Eine unabhängige, international besetzte Jury hat das Projekt im Wettbewerb ‘Med in.NRW - Innovative Gesundheitswirtschaft’ aus 194 Teilnehmern zusammen mit 32 weiteren Projekten als Siegerprojekt ausgewählt.

Das Projektkonzept

Ein erleichterter Zugang zu gesunden Lebensmitteln gilt als wesentlicher Bestandteil erfolgsversprechender Präventionsmaßnahmen. Hier setzt ‘Previkids NRW’ an. Im Zeitraum von Nov. 2009 - Nov. 2012 wird das lebensmittel- und mahlzeitenbezogene Konzept der Optimierten Mischkost des Forschungsinstituts für Kinderernährung Dortmund (FKE) in Kindertagesstätten, Schulkantinen und im Einzelhandel etabliert - unterstützt durch die dazugehörige Marke optimiX® als Siegel für gesunde Nahrungsangebote für Kinder.

Der Projektverbund

Ein multidisziplinärer Verbund aus vier Dortmunder Forschungspartnern untersucht in Zusammenarbeit mit zehn Unternehmen der Ernährungswirtschaft und des Gesundheitswesens die Machbarkeit und Wirksamkeit dieses Konzeptes.

Die Forschungspartner:

Vision: Zentrale Beratungsstelle für Kinderernährung

Eine „Zentrale Beratungsstelle für Kinderernährung in NRW" wird nach Ablauf des Projekts die Verankerung der Marke optimiX® in Kindertagesstätten, Schulen und im Einzelhandel ebenso wie bei Kindern und Familien unterstützen und diesen niederschwelligen Weg zu einer gesunden Kinderernährung fördern.